textbeet

Kompost für den Alltag


Mensch

Homo sapiens? … verstehend, verständig??

Der Mensch heißt Mensch
weil er vergisst
weil er verdrängt

Herbert Grönemeyer

Auf die Frage, wie Veränderung gelingt, sagt Maja Göpel: »Wenn Menschen mit Überzeugungen sich zusammenschließen und ihre Fähigkeiten bestmöglich einsetzen.«

Maja Göpel, Transformationsforscherin, Politökonomin und seit 2020 wissenschaftliche Direktorin der Hamburger Denkfabrik The New Institute wurde am 21. Juni in Stuttgart mit dem Erich-Fromm-Preis 2021 [verlinkt zur Preisverleihung bei youtube] ausgezeichnet – herzlichen Glückwunsch!

Ihr neues Buch Wir können auch anders erscheint am 18.10.2021, rechtzeitig vor der Frankfurter Buchmesse (20.-24.10.). Cooler Titel, oder? Der Film, an den wir uns da vielleicht gleich erinnern, mit Joachim Król u. v. a. tollen Schauspieler*innen, ist tatsächlich schon 28 Jahre alt …

Was man leicht mal vergisst oder verdrängt, ist die Macht der Lobbyisten, wenn es darum geht, notwendige Transformationen zu verhindern, um lieber weiterhin Profit zu schlagen aus klimaschädlichem Wirtschaften. Die beiden Journalistinnen Susanne Götze und Annika Joeres haben drei Jahre intensiv recherchiert für ihr Buch Die Klimaschmutzlobby.

Cover Die Klimaschmutzlobby

Susanne Götze, Annika Joeres
Die Klimaschmutzlobby
Wie Politiker und Wirtschaftslenker die Zukunft unseres Planeten verkaufen
Piper, 2. Juni 2020. Das Taschenbuch erscheint am 7. Januar 2022.

Tilo Jung hat am 28.6.2021 mit Annika Goeres ein schönes erhellendes Gespräch [verlinkt zu jungundnaiv-podcast.de] geführt, das leider keine gute Laune macht.
Jedenfalls liefern die beiden Journalistinnen mit ihren Recherchen 1000 Argumente für ein konsequenteres(!) Lobbyregister, das übrigens vor allem die CDU immer noch blockiert.

STILL Jubiläumssendung vom 10.6.2021

Auch das ARD-Politmagazin Panorama steht für gründlichen Faktencheck. Sehr empfehlen kann ich die Jubiläumssendung vom 10.6.2021 mit der großartigen Anja Reschke. Wie alle anderen Panorama-Sendungen seit 1961 soll auch die Jubiläumssendung für immer in der ARD-Mediathek zu sehen sein. Jedenfalls so lange es den öffentlich-rechtlichen Rundfunk gibt …

Spielszene aus der Panorama-Jubiläumssendung mit „dem Fräulein Reschke“

Der Mensch heißt Mensch
weil er vergisst
weil er verdrängt

Der südafrikanische Künstler William Kentridge macht Kunst, die man nicht so schnell vergisst. Unbedingt empfehlenswert ist die Werkschau in den Hamburger Deichtorhallen, leider nur noch bis zum 1.8.2021 zu erleben. Auf deichtorhallen.de findet sich eine Fülle von tollen Videos mit Gesprächen und Einblicken in den einzigartigen Kentridge-Kosmos.

William Kentridge, Why Should I Hesitate: Putting Drawings to Work